Welpensozialisierung

Die Zeit zwischen der 8. - ca. 16. Lebenswoche ist die wichtigste Entwicklungsphase im weiteren Leben des kleinen Welpen. Bereits in dieser Phase sind 80 % des Hirnvolumens ausgebildet und der Welpe ist enorm aufnahmefähig und er will lernen.

Diese Zeit sollten wir uns zunutze machen und ihn an alle wichtigen Dinge des Lebens heranführen, die später mal reibungslos klappen sollen.

 

Hierbei lernen die Welpen in meiner Gruppe bzw. im Einzeltraining positives Sozialverhalten gegenüber Artgenossen und fremden Menschen. Für eine gute Umweltgewöhnung werden sie mit vielfältigen Alltagssituationen konfrontiert.

Es findet eine fachgerechte, spielerische Früherziehung in Theorie und Praxis statt.

 

Das freie Spielen zwischen den Welpen nimmt einen ganz wichtigen Platz in meiner Gruppe ein, da die Kleinen unter kontrollierten Bedingungen auch lernen müssen, mal mit aufkommenden Unstimmigkeiten und Frust klar zu kommen. Bindungsfördernde Spiele zwischen Mensch und Hund stehen ebenfalls im Vordergrund.